Suchen
Praxistelefon 033 88 88 033
Übliche Telefonzeiten
Montag bis Freitag 7.30–12.00 und
13.30–18.00 (über Mittag sind wir öfters auch erreichbar, bitte probieren), Samstag 8–11 Uhr.

Telefon Psychiatrie: 033 88 88 030
HANI/Notfall
Öffnungszeiten HANI
Montag–Freitag 18.00–21.00 Uhr
Samstag 12.00–21.00 Uhr
Sonntag 12.00–20.00 Uhr
hausarztnotfall-interlaken.ch Ohne Voranmeldung möglich!
Telefon über Medphone
Medphone/Notfall
Die Ärztenotrufzentrale Medphone bietet rund um die Uhr telefonische Auskunft und verbindet bei Bedarf mit dem Dienst-Hausarzt: 0900 57 67 47
(3.23 pro Minute ab Festnetz; Warteschlaufe zum Ortstarif). Mit Prepaid-Abo wählen Sie 0900 57 67 48 (3.50 pro Minute, durchgehend).
www.medphone.ch In lebensbedrohlichen Situationen: Rettungsdienst 144

Unterstützungsangebote in der Region Interlaken

palliative-care - Demenz - Multimorbidität

Viele Menschen wünschen sich einen plötzlichen Tod. Nur 10% versterben plötzlich und unerwartet. Die meisten Menschen sterben nach einer kürzeren oder langen Krankheit mit komplexen Symptomen. Viele von ihnen brauchen Unterstützung von Palliative-care. Leider lassen sich viele Menschen vom Lebensende überraschen, statt sich auf das vorzubereiten, was das Leben unvermeidbar mit sich bringt.

Hirnleistungsschwächen/Demenzerkrankungen sind im höheren Alter ausserordentlich häufig. Sie können zu einer hohen Bürde für Betroffene und besonders für die Angehörigen werden. Viele brauchen die Unterstützung durch ein Netzwerk und finden dadurch eine wesentliche Entlastung, auch wenn die Einbussen oft nicht geändert werden können.

Gebrechlichkeit und Multimorbidität (Erkrankung an mehreren Krankheiten gleichzeitig mit in der Folge Behinderung) betrifft viele alte Menschen. Sie sind auf die Unterstützung durch ihr Umfeld und Professionelle angewiesen.

Unten stehend finden Sie eine Zusammenstellung von Hilfsangeboten, die Ihnen zur Verfügung stehen. Zögern Sie nicht, sie zu benutzen. Bei Bedarf sind wir gerne für Sie da, Sie dabei zu unterstützen.

Patientenverfügung

Das Ausstellen einer Patientenverfügung ist insbesondere in einer konkreten Bedrohungssituation für Betroffene wie für Angehörige entlastend.

Die Patientenverfügung bietet Ihnen Gelegenheit, sich mit dem Thema Sterben auseinander zu setzen. Wir empfehlen Ihnen, dies nicht "im stillen Kämmerlein" zu tun, sondern im Dialog mit einer Vertrauensperson aus Ihrem Bekanntenkreis und/oder einer Fachperson. Es gibt eine grössere Auswahl an Patientenverfügungen, alle sind nicht vollkommen. Wichtig ist, sie als Raster zu verstehen, welche Themen wichtig sein könnten. Letztendlich sind die Situationen sehr individuell und Entscheide sollen nicht nach einem sturen Raster erfolgen. Sie können Ihren Willen auch in einem Freitext festhalten. Wichtig ist, dass das Dokument handschriftlich unterschrieben ist, sonst gibt es keine speziellen formalen Voraussetzungen. Die Patientenverfügung bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihren Willen kund zu tun, dieser ist - sofern in einer konkreten Situation auch übertragbar und umsetzbar - verbindlich. Ohne Angaben zu Ihren Wünschen und Willen müssen diese abgeschätzt werden, was oft zu Fehlbeurteilungen führt. Allerdings lässt sich nicht vermeiden, dass in kritischen Situationen oft Entscheide durch das Umfeld und Fachleute mitgetragen werden.

Wenn Sie eine Patientenverfügung ausgefüllt haben, hinterlegen Sie diese bei Ihrem Hausarzt und wenn Sie Patient am Spital sind (unabhängig welche Fachrichtung und ob stationär oder ambulant), können Sie diese auch dort hinterlegen. Informieren Sie Ihre nächsten Angehörigen über Ihre Verfügung und wo sie abgelegt ist.

Unten finden Sie eine Auswahl an Patientenverfügungen, an Beratungsmöglichkeiten und wo Sie die Verfügung zusätzlich ablegen können. Grundsätzlich können Sie sich von Ihrem Vertrauensarzt, Seelsorger oder einer weiteren Fachperson beraten lassen.

beim Kassensturz finden Sie eine Übersicht zu den verschiedenen Patientenverfügungen

Patienten am Spital Interlaken können sich an die palliativ-care Sprechstunde im medizinisch-onkologischen Ambulatorium wenden.

Patientenverfügung FMH (Verbindung der Schweizer Ärzte) - Vorlagen sind herunterladbar.

Schweizerisches Rotes Kreuz - Vorlage ist herunterladbar. Es gibt einen ausgezeichneten Beratungsdienst, der Ihnen beim Ausfüllen hilft. Es gibt eine Hinterlegungsmöglichkeit.

Dialog Ethik - Vorlage ist herunterladbar. Es gibt einen Beratungsdienst zum Ausfüllen und Angaben, wo eine Patientenverfügung im Internet abgelegt werden kann.

Erkundigen Sie sich zudem frühzeitig zu VORSORGEAUFTRAG und TESTAMENT.

Palliative-care für Betroffene und Angehörige im Spital

palliative bern - Plattform / Verein zur Förderung der palliative-care. Kantonale Sektion von palliative.ch. Das Sekretariat steht Ihnen beratend gerne zur Verfügung. DIE ANLAUFSTELLE, WENN SIE DIE ÜBERSICHT VERLIEREN.

Spital Interlaken - Die Spitäler FMI haben ein palliative-care Konzept. Sie werden auf allen Stationen begleitet und behandelt.

weitere stationäre Einrichtungen in Kanton Bern - palliative bern kann Ihnen hier den Überblick geben, wenden Sie sich an das Sekretariat

medizinisch-onkologisches Ambulatorium am Spital Interlaken - Sie können die Spezialsprechstunde palliative-care in Anspruch nehmen, Sie erhalten hier auch Unterstützung in der Entscheidungsfindung. Wenden Sie sich an die Pflege oder Ärzte.

Seelsorge am Spital Interlaken - Die Seelsorger am Spital begleiten Sie unkompliziert in seelischen Nöten, auch wenn Sie keine religiösen Anliegen haben. Sie helfen Ihnen bei der Entscheidungsfindung.

psychologische Unterstützung am Spital Interlaken - Ihr Spitalarzt überweist sie gerne in das psychiatrische Ambulatorium zur Beratung und Unterstützung, auch Betroffene und entsprechend belastete Angehörige finden hier ausgezeichnete Hilfe.

Palliative-care für Betroffene und Angehörige zu Hause

palliative bern - Plattform / Verein zur Förderung der palliative-care. Kantonale Sektion von palliative ch. Das Sekretariat steht Ihnen beratend gerne zur Verfügung. DIE ANLAUFSTELLE, WENN SIE DIE ÜBERSICHT VERLIEREN.

Arztpraxen – Ihre Hausärztin / Ihr Hausarzt unterstützt sie in der Koordination und steht ihnen in medizinischen Fragen bei. Suche nach entsprechendem Facharzt oder *Arzt* unter *3800* auf local.ch

Spitex Interlaken und Umgebung - die Spitex unterstützt pflegerisch und im Haushalt. Die Kosten für die Pflege werden grösstenteils durch die Krankenkasse übernommen, Leistungen im Haushalt und für Betreuungsaufgaben müssen in der Regel von den Betroffenen übernommen werden. Die Spitex berät Sie gerne über ihr Angebot.

beocare - Schweizerisches Rotes Kreuz - Die Stelle ist bei der Spitex Interlaken und Umgebung angegliedert. Sie erhalten hier Beratung für Entlastungsmöglichkeiten und können Freiwilligenarbeiterinnen und -arbeiter in Anspruch nehmen, diese helfen Ihnen für ein kleines Entgelt.

Schweizerisches Rotes Kreuz Bern - Oberland - Entlastung Angehörige (beocare s. oben), Fahrdienst, Notruf, Kinderbetreuung

Pro Senectute Berner Oberland - Beratung und Serviceleistung inkl. Rechts-, Finanz- und Versicherungsfragen, Heimfragen, Malzeitendienst u.a.m. Die Beratung ist kostenlos, einzelne Dienstleistungen werden zu einem günstigen Tarif verrechnet

Sozialdienst Amt Interlaken - Sozialhilfe- und Vormundschaftswesen, finanzielle Probleme, Vermittlung von Dienstleistungen bei konkreten Fragen (für eine Beratung empfehlen wir primär die Pro Senectute)

Seelsorge - Die Seelsorger/Pfärrer engagieren sich gerne, wenn sie in seelischer Not sind, sie finden bei ihnen auch Hilfe, wenn sie keine speziellen religiösen Fragen haben. suche im Telefonbuch unter *Kirchgemeinde* und ihr Wohnort

psychologische Unterstützung am Spital Interlaken - Ihr Haus- oder Spitalarzt überweist sie gerne in das psychiatrische Ambulatorium zur Beratung und Unterstützung, auch Betroffene und entsprechend belastete Angehörige finden hier ausgezeichnete Hilfe.

Krebsliga Kanton Bern - Anlaufstelle rund um das Thema Krebs

Lungenliga Kanton Bern - Anlaufstelle rund um das Thema Lungenkrankheiten, gibt Sauerstoff, Inhaliergeräte etc. ab.

weitere Angebote - viele weitere wichtige Angebote finden Sie unter den entsprechenden Rubriken unten

Palliative-care für Fachpersonen

die einzelnen Dienstleister finden sie oben aufgeführt, zögern Sie nicht, sich direkt an sie zu wenden. Vernetzt sind insbesondere das Angebot des Spitals, die Spitex, die Langzeitinstitutionen und Seelsorger. Der persönliche Kontakt hilft am schnellsten weiter.

Liste Adressen Palliative care - unter "weiterführende Informationen" finden Sie eine Adressliste zu palliative care im engeren Berner Oberland

Falls Sie sich in der Fülle der Angebote nicht zurechtfinden, können Sie sich auch an das Kernteam des Netzwerk palliative-care Oberland Ost wenden.

Auf der Homepage des Spital Interlaken finden Sie unter "Empfehlungen für Fachpersonen" Behandlungsrichtlinien. Ähnliche Richtlinien gibt es auch von palliative.ch: "Bigorio-Empfehlungen"

Es gibt eine Vielzahl an Weiterbildungsmöglichkeiten und Literatur. Für Ärzte empfehlen wir den Palliativ-Basiskurs für Ärztinnen und Ärzte des Kantonsspital St.Gallen.

Demenz

Alzheimervereinigung Kanton Bern - Bei der Alzheimervereinigung finden Sie ausgezeichnete Unterstützung. Anlaufstelle für das Berner Oberland finden Sie hier.

Arztpraxen – Ihre Hausärztin / Ihr Hausarzt unterstützt sie in der Koordination und steht ihnen in medizinischen Fragen bei. Suche nach entsprechendem Facharzt oder *Arzt* unter *3800* auf local.ch

Spitex Interlaken und Umgebung - die Spitex unterstützt pflegerisch und im Haushalt. Die Kosten für die Pflege werden grösstenteils durch die Krankenkasse übernommen, Leistungen im Haushalt und für Betreuungsaufgaben müssen in der Regel von den Betroffenen übernommen werden. Die Spitex berät Sie gerne über ihr Angebot.

beocare - Schweizerisches Rotes Kreuz - Die Stelle ist bei der Spitex Interlaken und Umgebung angegliedert. Sie erhalten hier Beratung für Entlastungsmöglichkeiten und können Freiwilligenarbeiterinnen und -arbeiter in Anspruch nehmen, diese helfen Ihnen für ein kleines Entgelt.

Schweizerisches Rotes Kreuz Bern - Oberland - Entlastung Angehörige (beocare s. oben), Fahrdienst, Notruf, Kinderbetreuung

Entlastungsdienst Kanton Bern - Entlastung (Hütedienst) für Angehörige Dementer und Behinderter sowie für Eltern, das Angebot ist ähnlich wie das von beocare (s. oben)

Entlastung in Pflegeheimen - unten bei den Institutionen -> Pflegeheime finde Sie eine Zusammenstellung, möglich sind Tages- und Nachtaufenthalte sowie Ferien- und Übergangsbetten und Langzeitaufenthalt. Einige Heime haben spezielle Wohngruppen für Demenzerkrankte.

Pro Senectute Berner Oberland - Beratung und Serviceleistung inkl. Rechts-, Finanz- und Versicherungsfragen, Heimfragen, Malzeitendienst u.a.m. Die Beratung ist kostenlos, einzelne Dienstleistungen werden zu einem günstigen Tarif verrechnet

Sozialdienst Amt Interlaken - Sozialhilfe- und Vormundschaftswesen, finanzielle Probleme, Vermittlung von Dienstleistungen bei konkreten Fragen (für eine Beratung empfehlen wir primär die Pro Senectute)

Spezialsprechstunde Alterspsychiatrie - Ihr Haus- oder Spitalarzt überweist sie gerne in das psychiatrische Ambulatorium zur Abklärung, Beratung und Unterstützung

Spezialsprechstunde Stedtli-Praxis - in begrenztem Ausmass bietet Hannes Balmer auf Zuweisung durch Ihren Hausarzt eine Sprechstunde für Demenzabklärung und -beratung an.

Home Instead Berner Oberland - Seniorenbetreuung - Profit-Organisation, Anbieter von Entlastungsdiensten

weitere Betreuungsanbieter - diverse weitere Anbieter bieten Betreuung zu Hause an. Wir empfehlen die Angebote kritisch zu würdigen, oft werden Mitarbeiter aus Osteuropa zu sehr tiefen Lohnbedingungen vermittelt.

weitere Angebote - viele weitere wichtige Angebote finden Sie unter den entsprechenden Rubriken unten

Multimorbidität

Spital Interlaken- Am Spital Interlaken wird auf einer geriatrischen Akutstation der Schwerpunkt für gebrechliche betagte Menschen gelegt, die eine umfassende Abklärung (geriatrisches Assessment) und Behandlung sowie Beratung benötigen.

Spezialsprechstunde Stedtli-Praxis - In begrenztem Ausmass bietet Hannes Balmer auf Zuweisung durch Ihren Hausarzt eine Sprechstunde für geriatrische Abklärungen und Beratungen an.

Behandlung und Betreuung

Unten finden sie die lokalen Angebote für medizinische Abklärungen/Behandlungen und Betreuung

Eine andere Übersicht zu Betreuung inkl. Adresslisten zu Gesundheitsförderung, Ernährung-Bewegung-Essstörungen, Suchtberatung, psychische Gesundheit, Sexualität, Ehe-Familie, Gewalt und Selbsthilfe und Notfälle findet sich bei berngesund.ch, dem Adressverzeichnis im Auftrag der Gesundheits- und Fürsorgedirektion des Kantons Bern.

Eine weitere Übersicht v.a. zu Betreuungsangeboten finden Sie auf der Homepage der Gemeinde Interlaken.

Ärzte

Arztpraxen – suche nach entsprechendem Facharzt oder *Arzt* unter *3800* auf local.ch

Wir arbeiten häufig mit folgenden Spezialärzten / Praxen zusammen (wo vorhanden Link auf deren Homepage):

ORTHOPÄDIE – Spital Interlaken

GYNÄKOLOGIE– Spital Interlaken - Dr. Manfred Harder, Interlaken - Dr. Klaus Wegmüller, Interlaken - Frau Dr. Simone Freiburghaus, Meiringen

UROLOGIE– UroZentrumBeo

ONKOLOGIE – Spital Interlaken

DIALYSE-NIERE – Spital Interlaken

HERZ – Kardiologie am Spital und Frau Dr. Nicola Schwick, Interlaken

LUNGE – Dr. Georg Hold, Interlaken

HALS-NASEN-OHREN – Praxis am Spital Interlaken und Dr. Claudio Decurtins, Unterseen

ENDOKRINOLOGIE – Dr. Daniel Noth, Unterseen

RHEUMATOLOGIE – Dr. Christoph Boller, Unterseen

NEUROLOGIE – Dr. Dominique Gisler, Interlaken

GEFÄSSE – Frau Dr. Eva Hurni, Unterseen

PSYCHE – psychiatrisches Ambulatorium am Spital Interlaken - Dr. Ulrich Leber, Unterseen - Frau Dr. Isabel Grieb, Interlaken - Dr. Peter Bühlmann, Interlaken - Dr. Krischan von Hintzenstern, Interlaken - Dr. Roland Wilhelm, Interlaken - Praxis im Zentrum

Spitäler

Notfall - Intensivpflege - Anästhesie - Orthopädie - Chirurgie - Medizin - Gynäkologie -
Hals-Nasen-Ohren - Handchirurgie - Ophthalmologie/-chirurgie

Onkologisches Ambulatorium - Osteoporoseberatung - Schlaf-Abklärung - Seelsorge - Sozialdienst - Labor - Spitalapotheke

Physiotherapie - Ergotherapie - Logopädie - Ernährungsberatung - Diabetesberatung -
Wund- und Stomaberatung

Ambulatorium und Tagesklinik am Spital Interlaken

Private Klinik der Michel-Gruppe - zuständig für das Versorgungsgebiet engeres Berner Oberland

Alternative zur Klinik in Meiringen mit gleichartigem Angebot

Universitätsspital Bern

spezielle medizinische Angebote - Raum Bödeli

die Herzrehabilitation am Spital Interlaken, auch für arterielle Verschlusskrankheit

Schulung und Rehabilitation für Diabeteskranke - Angebot über cardiafit

neues Angebot einer individuellen Rehabilitaiton bei Krebserkrankung - Angebot über cardiafit in enger Zusammenarbeit mit dem onkologischen Ambulatorium (Unterlagen folgen auf der Homepage)

Spitex - Sozialdienst - Betreuung – Hilfsmittel – Seelsorge

Spitex Interlaken - Pflege, Hauswirtschaft, Mahlzeitendienst, Hilfmaterial

Spitex Verband Schweiz - Hilfe und Pflege zu Hause

Hausbetreuungsdienst für Stadt und Land - private Spitex (schweizweit)

Sana-Team - private Spitex im Raum Interlaken, Kontakt Frau Ursula Plüss: 076 394 18 49, Frau Anna Müller: 079 381 18 20, Frau Elisabeth Roth, 079 768 92 34

Pro Senectute Berner Oberland - Beratung und Serviceleistung inkl. Finanzangelegenheiten, Heimfragen, Malzeitendienst u.a.m.

Sozialdienst Spital Interlaken - u.a. viele Informationen zum Thema Alter und Heimeintritt, Adressliste Palliative Care

Sozialdienst Amt Interlaken - Sozialhilfe- und Vormundschaftswesen, finanzielle Probleme, Vermittlung von Dienstleistungen

Schweizerisches Rotes Kreuz Bern - Oberland - Entlastung Angehörige (beocare.ch), Fahrdienst, Notruf, Kinderbetreuung

beocare - Schweizerisches Rotes Kreuz - Beratung und Vermittlung von Freiwilligen als Entlastung für Angehörige von Schwerkranken, Dementen, Sterbenden

Entlastungsdienst Kanton Bern - Entlastung (Hütedienst) für Angehörige Dementer und Behinderter sowie für Eltern

Home Instead Berner Oberland - Seniorenbetreuung - Profit-Organisation, Anbieter von Entlastungsdiensten

weitere Betreuungsanbieter - diverse weitere Anbieter bieten Betreuung zu Hause an. Wir empfehlen die Angebote kritisch zu würdigen, oft werden Mitarbeiter aus Osteuropa zu sehr tiefen Lohnbedingungen vermittelt.

Hiflsmittel, Kranken-Mobilien-Magazin - 033 822 52 29

Schweizerische Hilfsmittelberatung für Behinderte und Betagte SAHB - durch verschiedene Organisationen der Behindertenhilfe gegründet

Seelsorge - suche im Telefonbuch unter *Kirchgemeinde* und ihr Wohnort

Besuchsdienst des Pfarrkreises Interlaken-Matten - Anfragen an das Sekretariat Kirchgemeinde Gsteig-Interlaken: 033 822 45 33

Pflegeheime

Bettenbörse Pflegeheime – Dienstleistung der Pro Senectute, es sind nicht alle freien Betten aufgeführt, wir empfehlen im Heim direkt nachzufragen

Pflegeheim Weissenau – am Spital Interlaken – Gemeindeverband – Neubau 2013; Tagesplätze, Ferienbetten, mit Wohngruppe für Demenzerkrankte

Alterswohnheim Rosenau in Matten – ProSenectute – Neubau 2012, Wohngruppe für Demenzerkrankte, Tagesplätze, Ferienbetten

Alters- und Pflegeheim Kristall Unterseen – kleineres, privat geführtes, öffentliches Heim

Altersheim Bethania Unterseen – Pflegeheim der Stiftung Alters- und Leichtpflegeheim Unterseen, Umzug 2016 in Komplettumbau neu im historischen Zentrum von Unterseen.

Altersheim Sunnsyta Ringgenberg – Pflegeheim der Gemeinden Bönigen, Iseltwald, Niederried, Oberried, Ringgenberg u. Wilderswil – Ferienbetten, Wohngruppe für Demenzerkrankte

Zentrum Artos Interlaken – grosses öffentliches Pfegeheim der Evangelisch-Methodistischen Kirche in der Schweiz - Ferienzimmer

Pflegeheim Schlössli Bönigen – privat betriebenes öffentliches Heim

Alters- und Pflegeheim Beatenberg-Habkern – der beiden Gemeinden – Komplettumbau 2014, Tagesplätze und Ferienzimmer

Reha-Pflegeklinik Eden Ringgenberg – privat geführt, Aktiengesellschaft, Klinik für Rehabilitation, Kur, Übergangs- und Ferienbetten, Langzeitbetreuung

Pflegeheim Rialto Leissigen – privat geführt, Aktiengesellschaft - Ferienzimmer

Verband Berner Pflege- und Betreuungszentren – Dachverband vieler Pflegeheime

Gesundheits- und Führsorgedirektion Kanton Bern – Seite zu Alters- und Pflegeheimen

Beratung für spezielle Krankheiten

Pro Infirmis - umfassende Dienstleistungen für Menschen mit Behinderung und deren Bezugspersonen

Diabetes-Gesellschaft - der Schweiz

Alzheimervereinigung Kanton Bern - Anlaufstelle rund um das Thema Demenz

Krebsliga Kanton Bern - Anlaufstelle rund um das Thema Krebs

Lungenliga Kanton Bern - Anlaufstelle rund um das Thema Lungenkrankheiten, gibt Sauerstoff, Inhaliergeräte etc. ab.

palliative bern - Plattform / Verein zur Förderung der palliative care. Kantonale Sektion von palliative ch.

palliative ch - Schweizerische Gesellschaft für Palliative Medizin, Pflege und Begleitung. Allgemeine Informationen, Angebote, Forum

pro audito schweiz - Organisation für Menschen mit Hörproblemen

psy.ch - gibt eine Übersicht über viele Angebote und Ratgeber psychisch Kranker und deren Angehörigen

promentesana - setzt sich für die Anligen psychisch erkrankter Menschen ein

Patientengeschichten - Geschichten psychisch Erkrankter aus dem Berner Oberland

Berner Gesundheit - Beratung bei Suchtproblemen und weitere Gesundheits- und Prävenstionsberatungen inklusive für die Jugend

Contact - Beratung in Suchtfragen, Probleme mit illegalen Drogen

AA Anonyme Alkoholiker - Hotline 0848 848 885 (Schweizer Zentrale) oder 033 222 10 70 (Thun). Unter anderem Meetings in Interlaken

Blaues Kreuz - Fachstelle für Alkohol- und Suchtprobleme, auch für Migranten

Aids-Beratungsstelle - HIV-Sprechstunde am Spital Interlaken

Fragile Suisse - Dienstleistungen für Hirnverletzte und deren Angehörige

Familie

Familienplanung - Sprechstunde für gewünschte und ungewünschte Schwangerschaft und Verhütung am Spital Interlaken

Mütter- und Väterberatung - für Kinder bis 5 Jahre - Stützpunkt Matten

Verein Tagesfamilien der Amtsbezirke Interlaken und Oberhasli - Beratung und Vermittlung von Tagespflegeplätzen für Kinder (stundenweise, halbtags, ganztags)

Erziehungsberatung des Kantons Bern - bei Fragen und Schwierigkeiten der Entwicklung, Erziehung und Schulung von Kindern und Jugendlichen

Elternnotruf - rund um die Uhr bei Problemen in Erziehung und Betreuung von Kindern: 0848 35 45 55

147 - Direkthilfe für Jugendliche in Not

Jugendarbeit Bödeli - umfassendes Angebot mit Beratung, Treffen, Anlässen

Berufsberatung - Beratung in allen Berufswahl- und Laufbahnfragen für Jungendliche und Erwachsene

Eheberatung - ein Dienst der reformierten Kirche

Alter

Pro Senectute - kümmert sich um Fragen und Antworten rund ums Alter. Beratungen, Dienstleistungen und Kurse

Senioren-Info - Das Informations-Portal für Senioren, Angehörige und in der Altersarbeit Tätige; Erstellt von Pro Senecute im Auftrag des Kantons

Wohnen 60 plus - Angebote und Preise von Alterswohneinrichtungen; Erstellt von Pro Senectute im Auftrag des Kantons (GEF)

seniorweb.ch - Internetplattform für die Generation 50plus in der Schweiz

Schweizerischer Seniorenrat - vertritt die wirtschaftlichen und sozialen Anliegen der älteren Menschen gegenüber Bund, Verbänden, Institutionen, Medien und Öffentlichkeit

Schweizerischer Verband für Seniorenfragen - Dachorganisation die sich der Anliegen der älteren Menschen in unserer Gesellschaft annimmt

Rundum mobil - Seniorenkurse zur Erhaltung der Mobilität

Zwäg ins Alter - von Pro Senectute - Veranstaltungen zu Gesundheitsförderung, Gruppenkurse und persönliche Gesundheitsberatungen betagter Menschen; auf dem Bödeli Einführung 2012 erfolgt

Notruf Schweizerisches Rotes Kreuz - mit Notrufzentrale - Beratung und Vermietung Tel: 033 387 74 90
es gibt diverse weitere Notrufsysteme, u.a. Angebote in Apotheken oder bei Swisscom, lassen sie sich über die diversen Angebote informieren

Notruf Vitatel - mit Notrufzentrale - ein anderer Anbieter für ein Notrufsystem ähnlich wie das vom Roten Kreuz

Senioren Wegweiser der Bödeli-Gemeinden - download über die Homepage der Gemeinde Interlaken im Bereich Soziales

Eduard Ruchti Stiftung - Finanzhilfe für Betagte - c/o Regierungsstatthalteramt Schloss Interlaken

Besuchsdienst des Pfarrkreises Interlaken-Matten - Anfragen an das Sekretariat Kirchgemeinde Gsteig-Interlaken
siehe auch sonstige Dienste unten

allgem. Beratung - Not – Opfer – Schulden – Frauen

Dargebotene Hand 143 - 24-Stunden erreichbar, Anlaufstelle für Krisen und Alltagssorgen

Anlauf und Beratungsstelle Bödeli - Beratungsdienst für Alle für Wohnungssuche, Bewerbungen, Finanzen, Versicherungen, Behörden, Fachstellen, Sprache, Schule, örtliche Gegebenheiten, Alltags-/Familienprobleme etc. Trägerschaft ist ein Verein aus christlichen Kreisen (Landes- und Freikirchen)

Selbsthilfezentrum Berner Oberland - Information, Vermittlung, Beratung

Selbsthilfe BE - der Verein Selbsthilfe BE engagiert sich im Auftrag der Gesundheits- und Fürsorgedirektion des Kantons Bern für die Idee der Selbsthilfe und führt vier Beratungszentren in Bern, Thun, Burgdorf und Biel/Bienne

Sozialkontakt.ch - der Verein hat eine Internet-Plattform, in der soziale Kontakte gesucht werden können (keine eigenen Referenzen)

Opferhilfe Schweiz - Für Betroffene und Angehörige von Gewalt- und Sexualdelikten, häuslicher Gewalt, Verkehrsunfälle und anderer Straftaten

VISTA - Fachstelle Opferhilfe bei sexueller und häuslicher Gewalt

Frauenhaus Thun - Berner Oberland - Beratung und Unterkunft

Frauenzentrale Bern - Beratung, z.B. auch Budget

Hilfs- und Beratungsstelle für Schwangere in Not: Konflikt- Rechts- und Budgetberatung, Abgabe von Naturalien, kurzfristige finanzielle Unterstützung, Aufahme im eigenen Haus in Wabern

Budget Plus - Budgetberatung Kirchlicher Bezirk Interlaken - Oberhasliaken

Berner Schuldenberatung - mit Hotline, Beratung kostenlos

Fachstelle Schuldensanierung - Arbeitszweig des steuerbefreiten Vereins "Vita Perspektiv", beantwortet für CARITAS im Kanton Bern gratis Fragen rund um Schulden

Frauenverband Berner Oberland - Budget- und Rechtsberatung, Alimenten-Inkassostelle - Untere Hauptgasse 14, 3600 Thun. Tel. 033 222 42 66

Eduard Ruchti Stiftung - Finanzhilfe für Betagte - c/o Regierungsstatthalteramt Schloss Interlaken

weitere Stiftungen und Fonds können Ihnen je nach Ihrer Situation beistehen, erkundigen Sie sich an mehreren Stellen (Beispiele: Berghilfe, Winterhilfe, Rotes Kreuz u.v.m.).

Ombudsstellen – Schlichtung

Ombudsstelle Krankenkasse - bei Problemen mit der Krankenkasse

Ombudsmann der Privatversicherer und der SUVA - beantwortet versicherungsrechtliche Fragen und vermittelt in Konflikten

Berner Ombudsstelle für Alters- und Heimfragen - Unterstützung bei Konflikten

Beauftragte für Altersfragen der Gemeinden Interlaken und Unterseen - Tel: 033 826 51 61 respektive über die Gemeinde Interlaken - keine Homepage

Schweizerische Patientenschutz Organisation SPO - Stiftung - Beratung, Information, Öffentlichkeitsarbeit

Schlichtungsstelle Oberland - Mietrecht und Arbeitsrecht

Sonstige Dienste und Informationen - inkl. Migration

Rotkreuz Fahrdienst - Fahrdienst von Freiwilligen des Schweizerischen Roten Kreuzes - Tel: 033 823 26 26

Behindertentaxi - vom Bödeli-Taxi, Tel: 0800 22 00 88

ETCETERA Interlaken - Schweizerisches Arbeiterhilfswerk SAH: Vermittelt Arbeitshilfen für Haushalts-, Reinigungs- und Gartenarbeiten, für Botengänge, Umzüge, Räumungen...

Migration und Gesundheit - Webseite des Roten Kreuzes im Auftrag des Bundes: umfassende Informationen zu Migration und Gesundheit

Gesundheitswegweiser für Migranten - herausgegeben vom Bundesamt für Gesundheit (BAG), link zum Download, in vielen Sprachen

Anlauf und Beratungsstelle Bödeli - Beratungsdienst im Speziellen auch für Migranten: Wohnungssuche, Bewerbungen, Finanzen, Versicherungen, Behörden, Fachstellen, Sprache, Schule, örtliche Gegebenheiten, Alltags-/Familienprobleme etc. Trägerschaft ist ein Verein aus christlichen Kreisen (Landes- und Freikirchen)

Medizin

Eine Übersicht zu medizinischen Informationen.

Medizinische Informationen

medix-bern - unser Ärztenetzwerk stellt ihnen unter mediX Wissen Dossiers zu Krankheiten zur Verfügung

zu einzelnen Krankheiten finden sich oft gute Informationen in Wikipedia

Schweizerischer Impfplan des BAG, sehr ausführlich und entsprechend nicht einfach zu lesen, liefert jedoch umfassende Information. Allgemeinere Informationen des BAG zum Thema Impfen.

infovac - Infoseite von der Uni Genf zum Thema Impfen (in Zusammenarbeit mit den Kinderärzten und dem BAG)

Sie können sich einen elektronischen Impfausweis mit automatischer Warnung bei nächster Impfung erstellen.

Safetravel - ausführliche Informationen zum Thema Reisekrankheiten und mehr

OSIR - Ostschweizer Infostelle für Reisemedizin - Alternative zu Savetravel

Reisehinweise - Allgemeine und länderspezifische Informationen des Departements für auswärtige Angelegenheiten

Tox-Zentrum Zürich - Vergiftungen - Tel: 145

Stop-tabac.ch - Eine Webseite des Institut de Médecine Sociale et Préventive (Faculté de Médecine, Université de Genève, Schweiz)

Eine weitere Homepage zum Rauchstopp: Arbeitsgruppe Tabakprävention Schweiz

Rechner Calcium Einnahme - online Berechnung der täglichen Calcium-Einnahme

Muskelrelaxation nach Jakobson - Kann nach Üben einen positiven Einfluss auf Verspannungen und Schmerzen haben. Sie finden im Internet leicht Autdiodateien zum Anhören als Anleitung (Suchbegriff z.B. "muskelrelaxation jacobson mp3")

Kopfschmerzen - auf der Homepage der schweizerischen Kopfwehgesellschaft finden sich viele Informationen, unter anderem auch ein Kopfschmerzkalender

Weitergehendes

Bei Dialog Ethik finden sie viele sehr nützliche Informationen zur Patientenverfügung. Es werden sehr attraktive Kurse zu ethischen Themen angeboten.

Wichtige Nummern

Praxistelefon 033 88 88 033
Psychiatrie 033 88 88 030
Fax 033 88 88 031
stedtli-praxis@hin.ch

Hier finden Sie uns

Hauptstrasse 43
3800 Unterseen

Externe Seite: bild1.png

Unsere Onlinepraxis ist ein Portal für die Betreuung von Patienten im Internet. Es ermöglicht Ihnen Ihren Arzt online zu konsultieren um hinsichtlich Ihrer Gesundheit jederzeit und überall gut informiert zu sein.

Externe Seite: bild2.png

Wir sind Mitglied von mediX bern, einem Netzwerk und einer Plattform für innovative Ärztenetze, Gruppenpraxen und Einzelärzte, die sich gemeinsam für eine qualitativ hochstehende, bezahlbare Gesundheitsversorgung einsetzen.